Posts by Dumpfbacke

Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!

    Die Ausbildung zum RA kannst du bei der BF machen. Dort sogar noch bezahlt.
    BF und Medizinstudium beißt sich total, überlege also, was du machst. Und um während des Studiums fahren zu können, reicht der RS. Ich würd mir da überlegen, zig tausend Euronen auszugeben, und nicht wirklich was davon zu haben.

    Nitro hat keine Zulassung zur Blutdrucksenkung. Es wird zwar dafür verwendet, kann aber schwerwiegende Folgen haben, gerade wenn die Ursache für den hohen RR nicht bekannt ist. Zudem ist es sehr kurzzeitig wirksam. (HWZ von 2 bis 4 min, Wirkdauer ca 30 min).

    @ Flkalley


    Wieso? Der Orgl kümmert sich bei einem MANV auch nicht um die Versorgung der Verletzten. So ist es hier auch. EL (sprich NEF-RA) macht die ganze Orga, und dazu gehört das Transportmanagment und die Bergung aus dem Gelände, und der NA und das RTW-Team gleichzeitig um den Verletzen. Wo ist das Problem?


    @ Dr. Green


    Ich finde auch, wenn der TE sich nicht mehr meldet, kann zugemacht werden.

    Ehm, bevor man den Patienten irgendwohin bewegt gehören erstmal A;B und C abgehandelt.
    Man kann doch nich nen Patienten mit GCS 3 in aller Ruhe erstmal umlagern, ohne die Atemwege zu sichern, gerade weil er schon erbrochen haben soll.
    Sonst erkennt man nachher die Bronchien vor lauter Mageninhalt nicht mehr, das gibt so hässlich dreckige Bronchoskope.


    Du musst damit rechnen, daß diese Gruppen einige Zeit benötigen, bis sie eintreffen. Deswegen frühzeitig nachalamieren. Der NA kann trotzdem schon narkotisieren und den Tubus reinschieben. Die Nachalarmierung ist Aufgabe des NEF-RA. Der Rest kümmert sich um den Pat.

    Wie weit sind die nächsten Kliniken entfernt?


    Dann einmal bitte eine ganaue Anamnese


    Also Sturz aus 17 m Höhe = höchste Lebensgefahr!!



    A: Atemwege? Stifnelk anlegen!
    B: Atemfrequenz, -tiefe, Hautfarbe, bes. der Lippen, Ohrläppchen und Finger
    C: Blutung genau wo? Rekapzeit? Wie sieht der Becken, Thorax, Bauch, Oberschenkel genau aus?
    D: Pupillen? APVU = U, GCS = 3 also intubieren! Wirbelsäule stabil?
    E: Wärmeerhalt!! sonstige Verletzungen?


    Der patient ist im dekompensierten Schock, also kann nur noch versucht werden, die dampfende Ka... etwas abzukühlen! Wie kann der Pat nach Zugang, Intubation und lagerung auf Vakuummatratze oder Schaufeltrage so schnell wie möglich in den RTW kommen? ist der Weg dahin gut begehbar, oder wird die Bergwacht benötigt?


    Aber was sind bitte S-T-Kurven im EKG?


    @ Hennefer: Betaisadonna bei lebensgefährlichen Verletzungen????


    Och, bei uns ist das noch entspannter:
    die 5 drücken, und dann das J abwarten, und danach reden

    Eine Auskultation des Abdomens ist nur sinnvoll wenn diese vor der Palpation durchgeführt wird. Ansonsten hört man die von der Palpation verfälschten Darmgeräusche. Dh. selbst bei einem Mesenterialinfarkt hörst du danach noch ca 10 min Darmgeräusche, obwohl da nix zu hören gibt. Dazu ist es für ungeübte im Abdomen sehr schwer, das ganze nur einigermaßen richtig einzuordnen.

    was willst du da überprüfen?
    das Material wird täglich gecheckt. Ein Lager mindestens einmal in der Woche. Dazu würde ich mich nie auf die Aussage eines Kindes verlassen, da in der Medizin vieles sehr kurzlebig ist. Da hat man nach 2 Wochen Urlaub schon Probleme, alles wieder zu finden.

    Also ich hab nen rett Rucksack Model Saaeland komplett ausgerüstet mit Venenverweilkanülen und dem ganzen scheiß der imrtw drin is und 4 DRK/Rettungsdiensthosen eine Jacke JRK und Jacke und Weste regelrettungsdienst und klettschilder LNA Ra und drk OV Diefflen und Haix Fire Flash pro :) Ich bin voll der DRK Freak
    :S:rolleyes: wenn ihr möchtet kann ich n paar Fotos machen.


    Was machst du damit? Wieso gibst du unmengen Geld dafür aus, nur mal so auszusehen? Sowas hört sich schon fast krank an.

    Selbst auf Autobahnen ist die Zahl von Notrufen von Notrufsäulen auf eine geringe 1-Stellige Prozentzahl (ca 2 bis 3 %) gefallen. Von anderen Gebieten weiß ich jetzt die Zahlen nicht, dürten jedoch weit unter 1 % liegen, da sie nicht Flächendeckend installiert sind. Deswegen glaube ich nicht, daß der Abbau der Säulen ein so großer Verlust sein wird. Auch nicht in den kommenden Jahren von den Autobahnen.

    Wenn du den RA bei der Bundeswehr machen willst, musst du dich für mehrere Jahre verpflichten. (Ich mein es sind 10) Wie es danach auf dem Arbeitsmarkt aussieht, kann dir niemand sagen. Aber du musst daran denken, daß du vor allem als RA in Kriegseinsätze kommst. Ansonsten wirst du beim Bund nicht soviel mit Rettung zu tun haben, mehr ein Bürojob.

    Mengenbegrenzung bei Bier und Wein und co gibt es nicht. Nur die Alk-Sorten in den Gesetzen angegeben. Es kann sein, daß es irgendwo ein Urteil dazu gibt. Aber in den ganzen Kommentaren zum JuSchG hab ich dazu noch nix gefunden.

    Und machst du den Patient darinnen fest? Ich glaube kaum, daß die Krankenhausbetten einen Schultergurt besitzen. Wie schnallt sich das RD-Personal dort an?
    Weißt du, was geschieht, wenn der Fahrer mal etwas stärker bremsen muss, und du bist nicht gesichert? Ich wünsche dir dann viel vergnügen mit der Polizei und der Versicherung. Ich hoffe, der Fahrer hat dann eine sehr gute Berufshaftpflicht- und Berufsrechtsschutzversicherung.