Posts by Leutnant Lunte

Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!

    Kleine Anmerkung zum gezeigten NEF...


    Ich würde auf der hinteren DBS den Schriftzug Feuerwehr entfernen (sieht einfach Unstimmig aus und wäre in Deutschland bestimmt auch ein Unikum). Der Platz könnte dann z.B für im Balken Integrierte Typ 40 LED in Orange dienen :P

    und spätestens dann aufhören die Zahlen nach oben zu schrauben wenn es Kawumm macht und man ein zweites Tschernobyl auf der Karte hat. ^^


    Sorry für diesen schwarzen Humor ?(

    Materials.xml"

    Auszug von Florian Ko 12/2


    name ist wohl klar ;)

    combustion müsste der Wert sein wie schnell etwas anfängt zu brennen.

    maxtemp ist die Temperatur mit der das Object brennt.

    burntime ist die Zeit wann das Ding aufhört zu brennen.

    chargetime weiß ich gerade nicht. - Ist glaube ich der Wert wann das Modell "Brandflecken" bekommt

    cooling ist der Wert, nach dem dann der Effekt des kühlens errechnet wird.

    heatres??? eventuell Hitzebeständigkeit

    force und forceradius ist nur wichtig wenn explode=1 ist (wenn es eben kawumm machen kann :thumbup: )


    So würde ich sagen einfach probieren und Spaß mit den Ergebnissen haben :P

    Der WT vom HLF kann den Aufzug auf das erste Stockwerk herunterfahren. Die Personen werden an den RD übergeben.

    Parallel geht der AT vom LF in den Keller vor.


    Die Wohnungen mit geöffneten Fenster reagieren nicht auf Klingeln und Klopfen.


    Wir wechseln jetzt auf den AT vom LF welcher zur Brandbekämpfung in den Keller vorgeht.


    Wir als AT sitzen vom Fahrzeug ab rüsten uns aus und begeben uns zum Hauseingang. Wie geht es jetzt im Haus weiter ?


    PS: Maxxam hast du wirklich vorgeschlagen die unteren Aufzugstüren zu öffnen und den Fahrstuhl zu belüften ? Dies würde ja bedeuten, dass ich den Brandrauch noch mehr in den Aufzugschacht drücke obwohl sich noch Personen in der Kabine befinden.



    Ihr löst Vollalarm für eure Ortsfeuerwehr aus.


    Anschließend Ihr eure Erkundung im Treppenhaus 2 fort. Ihr könnt keinen Rauch feststellen. Alle Laubengänge sind Rauchfrei.

    Ihr macht euch also auf den Weg zu Treppenhaus 1. Hier hat der Wassertrupp bereits die Steigleitung eingespeist und der AT ist im Gebäude zur Lokalisierung des Fahrstuhls unterwegs. Der Truppführer der DLK meldet von der Rückseite eine Rauchentwicklung aus den Fenstern zum Keller. Auf den Balkonen befinden sich keine Personen jedoch sind in 3 Wohnungen die Fenster geöffnet.


    Die Drehleiter stellt nun eine Anleiterbereitschaft zu Gebäude 1 her.

    Euer LF trifft an der Einsatzstelle ein.


    Der AT meldet sich über Funk:


    "Aufzug zwischen 2 und 3 OG. 2 Personen im Fahrstuhl.


    Der Aufzugsraum befindet sich ganz oben im Gebäude.


    Die Rauchentwicklung kommt aus dem Treppenabgang zum Kelller.


    Mit Hilfe der Polizei und dem Wassertrupp vom LF wir Gebäude 2 über das Rauchfreie Treppenhaus Evakuiert.


    Wie sieht das weitere vorgehen aus ? Welche Prioritäten setzt Ihr euch ?

    Erstmal die Frage in welchen Teil des Gebäudes der Brand liegt, evtl. mal bei den Bewohnern nachfragen. Diese könnten mir sicher auch weitere wichtige Informationen geben (weitere Personen im Gebäude, Hintereingänge, ...) Auch ein Blick nach der nächsten Wasserentnahmestelle wäre sinnvoll.
    Habe ich diese Infos gesammelt, könnte ich mir besagten Treppenaufgang genauer anschauen.

    Wir gehen gemäß dem Erkundungsalgorithmus vor:

    1. Frontalansicht: Was erkenne ich, wenn ich frontal auf das Brandobjekt zulaufe? Ist irgendwo eine Rauchentwicklung sichtbar? Was sagt mir meine Nase?

    2. Befragung: was können mir Zeugen und Bewohner erzählen? Gibt es weitere Zugänge, haben alle Personen das Gebäude verlassen? Ist denen bekannt, wo es genau brennt?

    3. Innenansicht: ich schaue durch die Haustür und gehe ggf. soweit wie möglich ins Gebäude vor.

    4. Gesamte Rückansicht: was ist auf der Rückseite ersichtlich? Gibt es dort irgendwelche Besonderheiten?

    Auf der Europastraße gibt es in nächster nähe 2 Unterflurhydranten.

    Die Anwohner vor der Tür berichten von einer Rauchentwicklung im Treppenhaus. Ob und wie viele Personen noch im Gebäude sind ist unklar. Bauarbeiten finden im Gebäude aktuell nicht statt.


    Frontalansicht: Bisher keine Rauchentwicklung von außen sichtbar. Die Luft ist Brandrauch geschwängert.


    Das Gebäude verfügt über keinen zusätzlichen Eingang auf der Rückseite. Hier sind nur Balkone ohne weitere Besonderheiten.

    Beim Blick in die Tür zum Treppenhaus (Haupteingang) könnt Ihr eine zunehmende Rauchentwicklung feststellen. Außerdem könnt Ihr das Alarmsignal des Fahrstuhls hören.


    Das Gebäude verfügt über Laubengänge vor den Wohnungstüren. Die Laubengänge sind mit den Treppenhäusern verbunden.


    Euer HLF trifft ein und fährt auf den Parkplatz vor. Nach kurzer Absprache übernimmt der GF die weitere Erkundung von Treppenhaus 1. Ihr als BVD macht auch auf dem Weg zu Treppenhaus 2.


    Im Treppenhaus 2 könnt Ihr keine Rauchentwicklung feststellen.


    Das Haus verfügt über eine Steigleitung aber nicht über einen FW-Aufzug.


    Ihr begebt euch zum KDOW und macht eine schnelle Rückmeldung an die Leitstelle. Die Drehleiter bekommt die Anweisung auf der Europastraße stehen zu bleiben und eine rückwärtige Erkundung des Gebäudes durchzuführen.

    Auf Ansprache meldet sich euer LF mit der stärke 1/6 auf Anfahrt.

    Pol und RD treffen inzwischen an der Einsatzstelle ein.


    Welche Maßnahmen veranlasst Ihr ? Wie ist euer weiteres vorgehen ? Nachalarmierung ja oder nein ?

    Da anscheinend niemand weitere Vorschläge hat gehts jetzt weiter...


    Es handelt sich um kein Problemviertel. Auch im Umkreis kommt es zu keinen auffälligen Brandereignissen.


    Ihr trefft nach ca. 5 Minuten an der Einsatzstelle ein. Vor dem Haus befinden sich bereits mehrere Personen. Von außen ist derzeit keine Rauchentwicklung ersichtlich. Je näher Ihr dem Eingang kommt umso stärker könnt Ihr Brandgeruch wahrnehmen. In einiger Entfernung hört Ihr schon das Horn eures HLF'S.


    (In der Zwischenzeit ist auch die DLK 1/1 abgerückt)


    Wie wollt Ihr jetzt weiter vorgehen ? Was sind eure ersten Maßnahmen ?

    Ist es 07:10 Uhr unter der Woche oder am Wochenende?


    Status 5 -> Status J -> "Aus in die Europastraße 34 zur Rauchentwicklung. Ist bekannt um was für ein Objekt es sich dabei handelt und wie viele Personen dort wohnen?"

    Meine Gedanken:

    • Wie viele Personen sind im Objekt?
    • Sind sie dort sicher oder müssen sie durch das Treppenhaus / DLK gerettet werden?
    • Brand möglicherweise im Keller

    was für Abrollbehälter hab ich denn?

    Es ist 07:10 Uhr in der Woche.


    AB-Logistik

    AB-Mulde

    AB-Technische Hilfeleistung

    Ihr könnt bei dieser Uhrzeit mit ca. 15 - 20 Kameraden rechnen die zum Gerätehaus kommen

    Neben eurer Ortsfeuerwehr ist 1 RTW und 1 FustW auf dem Weg.


    Stärkemeldungen geben wir tatsächlich auch nicht mehr durch. Bei gewissen Stichworten / Meldungen lohnt es sich aber schon nach weiteren Informationen zu fragen. Grade hinsichtlich gemeldeter Personen im Gebäude. Bei einem Fallbeispiel ist so ein Leistellengespräch auch immer sehr hilfreich für den weiteren Verlauf :)


    Durch die Leitstelle erhaltet Ihr folgende Informationen:
    - Mehrfamilienhaus
    - 37 gemeldete Personen
    - Treppenhaus soll laut Anrufer leicht verraucht sein

    Ihr macht euch auf dem Weg zur Einsatzstelle. Die Einsatzörtlichkeit ist euch bekannt. Derzeit gibt es in diesem Bereich eine Baustelle weshalb es vor Ort stellenweise sehr eng ist. Kurz vor der Einsatzstelle meldet sich das HLF 20 mit der Stärke 1/5 abgerückt. Gibt es hier weitere Maßnahmen die Ihr bereits jetzt treffen wollt ?

    Das Projekt wurde bereits vor dieser Ankündigung im Forum vorgestellt. Damals noch von Fireveit und FF-NRÜ. GermanDude hat das ganze bereits vor über einem Jahr übernommen - weshalb der Name kein Problem sein dürfte...


    "Diese Regelung gilt explizit nicht für bereits erschienene / vorgestellte Projekte sowie für Einzelarbeiten (bspw. einzelne Fahrzeuge in Vorstellungsthreads etc.)"