( Nicht )Veröffentlichung von Modifikationen

Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!
  • Hallo zusammen !


    Aus aktuellem Anlass möchte ich mal meine Meinung äußern :


    Zuerst einmal : Respekt an die Ersteller von Modifikationen . Habe überhaupt keine Ahnung vom Modding - mir ist aber klar , das es sehr zeitaufwendige Arbeiten sind !


    Die Arbeiten an der Breuen Modifikation wurden ja bekanntlich eingestellt . Viele schreiben , sie können das nachvollziehen und es würde das Verhalten der Gesellschaft widerspiegeln ! Da widerspreche ich klar .
    Hatte auch schon damit gerechnet , das die Modifikation nicht rauskommt . Es wird ja schon an einem anderen Projekt ( privat ) gearbeitet .


    1. Natürlich geht es überhaupt nicht, das Vertrauen eines Entwicklers so auszunutzen . Allerdings , jetzt alle anderen dafür zu bestrafen , ist auch nicht der richtige Weg !


    2. Unter den Entwicklern gibt es anscheinend großes Konkurrenzdenken . Zum Beispiel um die Rechte von Fahrzeugmodellen - man sollte doch stolz sein , wenn Modelle von anderen benutzt werden möchten . Klar , es gibt Feuerwehren , die das nicht erlauben ! Aber grundsätzlich , geht es schon darum , ich gönne den anderen nichts .
    Es geht ja nicht um Geld . Es ist einfach typisch deutsch , für alles Regeln aufzustellen !


    3. Wenn ein Modder von vorne rein sagt , das wird eine Privatmod - alles klar , kann ich mit leben . Schaue mir dann ein oder zwei Videos davon an und bewundere dann auch zum Teil , was alles möglich ist - aber mehr auch nicht .


    4. Allerdings immer Aussagen von Entwicklern zu lesen, die Community ist schuld , geht mir auch zu weit .
    Denke , jedem Entwickler muss bewusst sein ( auch wenn es noch so zeitintensiv ist) - jeder Spieler " tickt "anders und daher sollte man das berücksichtigen , bevor man solche Entscheidungen trifft !


    Ich weiß , das ich mit meiner Meinung anecken werde . Es soll sich aber keiner persönlich angegriffen fühlen !


    Gruß Dirk

  • Gebe ich Dir in vielen Punkten recht. Natürlich ist es mehr als ärgerlich wenn eine Mod einfach weitergereicht wird und diese unfreiwillig den Weg an die "Öffentlichkeit" findet.
    Dann aber alles hinzuwerfen und letztendlich alle zu bestrafen die schon lange auf eine Mod warten halte ich für falsch. Dann hätte man auch nicht in Videos usw. den Leuten den Mund wässrig machen müssen.
    Das Mods vorher rumgereicht werden gab es auch schon früher, ist also nicht nur ein Phänomen der heutigen Community, so wie es von manchen dargestellt wurde.
    Letztendlich bleibt einem nichts übrig als die Entscheidung zu respektieren, ich persönlich kann sie nicht nachvollziehen und hätte anders gehandelt.

  • Ich gehe mal von der Meinung aus, dass du nicht selber Moddest und dich daher nicht in die Situation herein versetzen kannst.



    Ein wirkliches Konkurrenz System gibt es nicht, zumindest in meiner "Bubble" ist mir so etwas nicht aufgefallen. :nono:


    Und da du jetzt offensichtlich auf Breuen gehst, möchte ich dazu auch ein paar Worte verlieren:


    Es gibt soviele Faktoren warum Mods eingestellt werden, dass kann man fast nicht aufzählen.
    Ich verstehe Tim mit seiner Entscheidung voll und ganz, ich würde auch nicht wollen, dass eine Testversion rumgeht. Das würdest du als Modder bestimmt auch nicht gut finden :grumble:



    Klar ist es für viele schade, aber das ist nunmal einzig und allein Tims Entscheidung, und die muss man respektieren. :cookie:


    Edit:
    Tim hat alles im Breuen Thread erklärt, von daher erachte ich es für sinnlos, jetzt weiterzudiskutieren. Respektiert diese Entscheidung einfach.




    Grüße

  • Ich hab eigentlich ne längere Antwort geschrieben, werde mich jetzt aber auf eine kurze Frage beschränken:


    Woher kommt die Anspruchshaltung, dass gezeigte Werke unbedingt veröffentlicht werden müssen?


    Sei es ein Modell, ein Skin oder eine ganze Mod. Sobald hier irgendwer ein noch so kleines Projekt zeigt schreit jeder nach einem Release. Meistens ohne überhaupt in irgendeiner Weise komstruktives Feedback geleistet zu haben...

  • Leider ist das Unsere Geselschaft ist. Wenn was gezeigt wird, will jeder das sofort haben. deshalb sollten moder ihre werke erst garnicht mehr zeigen. Weil sonst kommen immer diese unötigen Fragen nach wann kommt es raus oder kann ich das haben. Man braucht sich ja nicht wundern warum es kaum noch mods gibt die veröffentlicht werden. Und wie am Beispiel von Breuen sieht man, dass man keinen mehr vertrauen kann.

  • Auch von mir hier mal eine kleine Stellungnahme, nicht nur zur Breuen sondern im Allgemeinen, was hier los war in letzter Zeit.
    Es ist die eine Sache wenn man sich für sein Projekt zuviel vorgenommen hat und zeittechnisch oder aufgrund von Interessenverschiebung ein Projekt einstellt.
    Es ist nunmal nur ein Spiel und Privatleben sollte immer vor dem Erstellen einer Mod stehen.


    Was ich aber nicht verstehe:
    -> Jemand bekommt eine Mod zum Testen und gibt die einfach an Dritte weiter, was natürlich echt nicht schön ist und ich verstehen kann, wenn man das nicht möchte.
    Aber was macht man jetzt? Man bestraft zum wiederholten Mal (hier können sich einige Modder angesprochen fühlen) die Community dafür, in dem man wieder ein Projekt einstellt.


    -> Andere bauen an einer Werkfeuerwehrmod und stellen die Mod für die Öffentlichkeit ein, weil sie eine Meinungsverschiedenheit mit anderen Moddern haben und auf Kritik nicht den Wünschen der anderen entsprechend reagieren (der Umgang untereinander war hier von beiden Seiten echt unschön).


    -> wiederrum andere Modder basteln nur noch privat mit Kaufmodellen an ihren Projekten und zeigen dann in Video wie viel länger ihr Sc... ehm wie viel besser ihre Mod doch ist und was sie alles haben und können.


    -> Wieder andere stellen ihre Mods nur noch auf einem eigenen Discord vor, um nur noch positives Feedback zu haben und alle die was negatives sagen werden direkt vom Discord geschmissen.


    Und dann regt man sich auf das nur noch Bieberfeldesubmods veröffentlich werden?
    Wo ist hier die Community? Wieso wundert man sich dass, das Forum immer inaktiver wird? (das ist nicht nur auf das Alter des Spieles zurückzuführen)
    Emergency 4 und die Community leben nun mal von Mods, welche veröffentlicht werden sollen. Wenn nichts mehr kommt, keine Projekte mehr vorgestellt wird und jedes Projekt nur noch privat bleibt, wird der Verfall weitergehen.
    Fände es vielleicht mal ein gutes Zeichen, wenn man mal über seinen Schatten springt und sich mal wieder wie damals unter die Arme greift. Man konstruktive Kritik akzeptiert und nicht wegen Geschichten die eine handvoll Leuten betrifft, gleich wieder die gesamte Community dafür abstraft...


    PS: Ich akzeptiere jede Entscheidung die ein Modder trifft, wenn jemand seine Mod nicht veröffentlichen möchte/will/kann/darf, habe ich auch Verständnis dafür, schließlich hat der Modder wertvolle Lebenszeit in ein Projekt gesteckt
    Hört aber bitte auf euch einerseits nur über Sachen zu beschweren und dann selber aber kein Stück besser zu sein. Diese Doppelmoral ist das schlimmste von allem.


    So wünsche euch allen trotzdem noch ein schönes 3. Adventswochenende und das der ein oder andere vielleicht mal sein Verhalten zu überdenkt.


    Edit: @Florian17 und @Nicklas911: Also das Forum gleich schließen?

    Hier könnte ihre Werbung stehen!


    MFG Maxxam

    Edited once, last by Maxxam ().

  • Da es hier ja leider keinen Dislike-Button gibt: hier wird mal wieder über etwas diskutiert, zu dem es nichts zu sagen gibt, außer persönliche Befindlichkeiten.



    ich persönlich kann sie nicht nachvollziehen und hätte anders gehandelt.

    Richtig. Du hast sogar bereits anders gehandelt: Du hast erst gar keine Mod angefangen. :)


    jedem Entwickler muss bewusst sein ( auch wenn es noch so zeitintensiv ist) - jeder Spieler " tickt "anders und daher sollte man das berücksichtigen , bevor man solche Entscheidungen trifft

    Was willst du hier zum Ausdruck bringen ?Dass jemand ,der in seiner Freizeit Bilder aus einem Computerspiel hochlädt ,dir etwas schuldig ist ?


    Und nur um das nochmal klar zu machen: Ich halte von Privat-Mods, bei denen nur etwas gezeigt wird auch nichts - wer das für sich machen will, kann es meinetwegen auch im stillen Kämmerlein machen. Aber so ist diese Welt nunmal: Solange die Nutzungsbedingungen eingehalten werden, ist das okay.




    PS: wenn ihr euch alle mal am Modding versuchen wollt, könnt ihr godra bestimmt ein paar nette Stücke für den Adventskalender zukommen lassen. Da haben wir ja schließlich am Ende alle was davon. ;)

  • Ich hab eigentlich ne längere Antwort geschrieben, werde mich jetzt aber auf eine kurze Frage beschränken:
    Woher kommt die Anspruchshaltung, dass gezeigte Werke unbedingt veröffentlicht werden müssen?



    Was willst du hier zum Ausdruck bringen ?Dass jemand ,der in seiner Freizeit Bilder aus einem Computerspiel hochlädt ,dir etwas schuldig ist ?
    Und nur um das nochmal klar zu machen: Ich halte von Privat-Mods, bei denen nur etwas gezeigt wird auch nichts - wer das für sich machen will, kann es meinetwegen auch im stillen Kämmerlein machen. Aber so ist diese Welt nunmal: Solange die Nutzungsbedingungen eingehalten werden, ist das okay.


    PS: wenn ihr euch alle mal am Modding versuchen wollt, könnt ihr godra bestimmt ein paar nette Stücke für den Adventskalender zukommen lassen. Da haben wir ja schließlich am Ende alle was davon. ;)

    Nein , will damit sagen, das es immer wieder Leute gibt , die sich nicht an Regeln halten ! Und das sollte jedem Entwickler klar sein . Das ist übrigens im Alltag so !

  • Nein , will damit sagen, das es immer wieder Leute gibt , die sich nicht an Regeln halten ! Und das sollte jedem Entwickler klar sein .

    Ändert nichts an der Tatsache, dass das nicht in Ordnung ist... Und allgemein:


    Aber was macht man jetzt? Man bestraft zum wiederholten Mal (hier können sich einige Modder angesprochen fühlen) die Community dafür, in dem man wieder ein Projekt einstellt.

    "Bestrafung" ist ein ziemlich krasses Wort, dafür das jemand nicht mehr Zeit investiert, immerhin ist die Mod jetzt nicht aus der Webdisk verschwunden sondern sie wird nicht mehr weiterentwickelt.... Macht einen Unterschied, denn TimTim verliert so nicht mehr Zeit, als wenn er es jetzt fertig macht weil er "irgendwie dazu gezwungen ist".




    Die selbsternannten "Profi-Modder"

    Dein Ernst, war der Thread "Verbesserung des Forums" nicht schin genug zu dem Thema?

  • Ich finde es auch schade, wenn Mods eingestellt werden, die es sonst wahrscheinlich an die Öffentlichkeit gebracht hätten. Ich würde mir wünschen, wenn mehr Sachen, die mal gezeigt wurden, ihren Weg in die Webdisk finden würden.


    Aber warum sollte man auf den Scheiß Bock haben? Ich hab vollstes Verständnis dafür, wenn man keinen Bock hat, dass man ein eigenes Anwaltteam bräuchte, um alle Verstöße gegen seine Urheberrechte zu verfolgen und wenn man noch weniger Bock drauf hat, mit Leuten zusammenzuarbeiten, die einem dann für nichts und wieder nichts in den Arsch treten. Mal im Ernst: Das Problem ist doch net die scheiß Mod, die irgendwer hat, der sie nicht haben sollte. Das Problem ist doch ein ganz anderes: Die fehlende Wertschätzung und der Vertrauensbruch.


    Nervt es mich ab? Ja, tut es tatsächlich. Aber meine Unzufriedenheit dahingehend richtet sich nicht an die Modder, die nichts veröffentlichen oder weiterführen wollen, sondern an die User aus dieser und anderen Communitys, die Leute mit Füßen treten, die uns Material für unser Hobby kostenlos zur Verfügung stellen.


    Wenn ich mir überlege, wieviele Stunden Zeit manche Leute hier investieren (was wohl manche nicht nachvollziehen können), nur damit ihnen nicht mal die Wertschätzung entgegenkommt, dass man sich an ihre Nutzungsbestimmungen hält... Ich hätte da auch keinen Bock drauf. Ich habe größten Respekt vor dem, was manche Leute hier an Skills haben, obwohl sie es nicht beruflich machen - und selbst bei den Leuten, die ihre Skills ausem Beruf haben, hab ich größten Respekt, wenn sie ihre stundenlangen Arbeiten zur Verfügung stellen.


    Quote

    Nein , will damit sagen, das es immer wieder Leute gibt , die sich nicht an Regeln halten ! Und das sollte jedem Entwickler klar sein . Das ist übrigens im Alltag so !

    Ja, und weil das den Entwicklern klar ist, wird nichts veröffentlicht. Verstehste? Weil Leute nicht in der Lage zu einem grundsätzlich fairen Miteinander sind! Ich mein in Computerspielen wie Cyberpunk 2077 geht man fairer und ehrenvoller Miteinander um als in irgendwelchen *** Online-Communities - und das obwohl man dort Leuten die Köpfe einballert, weil einem jemand Geld dafür gibt. Wo ist das die Logik? Was ist falsch mit uns Menschen? Warum sind wir so?`


    EDIT Drummer: Das böse Wort mit A schreiben wir hier nicht und auch sonst keine bösen Wörter. ;)

  • Richtig. Du hast sogar bereits anders gehandelt: Du hast erst gar keine Mod angefangen. :)


    Dein Ernst? Schaue Dir mal an wie lange ich in diesem Forum schon angemeldet bin und welche Modifikationen von mir sind [Blocked Image: https://www.emergency-forum.de/wcf/images/smilies/wink.png] .
    Von daher weiß ich wovon ich spreche und kann nur sagen dass ich nie die Flinte ins Korn geworfen hätte nur weil meine Mod frühzeitig herumgeschickt wurde.

  • Bevor hier wieder mit Äxten und Motorsägen aufeinander losgegangen wird ...


    Jeder, der sich hier hinsetzt und eine Modifikation erstellt, tut dies aus eigenem Antrieb. Es gibt keinen Druck von aussen, nur nervige Fragen anderen Usern. Punkt.
    Wenn der Ersteller sich entscheidet, eine vorgestellte Modifikation nicht mehr fortzuführen, aus welchen Gründen auch immer, dann ist es seine Entscheidung.


    Wenn ich mich als Modersteller dazu entschließe eine Version vorab an einen ausgewählten Kreis zum Testen zu geben, dann ist es meine Entscheidung - mit ALLEN Konsequenzen.
    Wenn ich diese Entscheidung, in diesem Fall durch die Weitergabe von Mitgliedern meines Testteams an Dritte, bereue - kann eigentlich die Konsequenz nicht sein, dass ich keine Lust mehr habe an dieser Modifikation zu arbeiten, sondern dass ich überdenken muss, wem ich eine Testversion anbiete.
    Ich selber kann ja noch in meinem Dunstkreis weiter arbeiten, Bilder zeigen usw. und am Ende eine fertige Modifikation haben. Ich sollte mir halt nur überlegen ab welchem Punkt beziehe ich Tester ein und wie kann ich evtl. nachvollziehen, wer meine Arbeit unerlaubterweise weiter gibt.


    Das nach so einer Geschichte die Lust erstmal dahin ist, kann ich verstehen und das man sich dann erstmal eine Pause gönnt auch.
    Nur zu sagen, ich mache jetzt gar nichts mehr und kloppe alles in die Tonne, halte ich für schwierig.
    Mach das Thema zu, lass Gras über die Sache wachsen und nach ein paar Wochen kann man sich mal wieder aufraffen und weitermachen.

    Leitung Organisation | Benutzerbetreuung EMERGENCY | Innovation / Weiterentwicklung

  • Ich werfe mich auch mal ins Haifisch-Becken.


    Ein kleines Vorwort:


    Ich interessiere mich sehr für das Modding, für die ganzen tollen Modding-Teams.
    Versuche mir über Tutorials was anzueignen, aber mit zwei linken "Maushänden" klappt das mit begrenzter Zeit nur Semigut. Aber schonmal ein Vorsatz für das Jahr 2022 sich zu beschäftigen.


    Grundsätzlich bin ich deshalb nur "Fan".


    Und bin seit der Winterberg-Mod Zeit maximal angetan von den tollen arbeiten hier.


    Ich meckere nicht rum, frage nicht nervig nach einem Release-Datum und erfreue mich über jede Info oder Bildchen und Einblicke die ein Modder so von sich zeigt.


    Dann noch ab und zu ein tolles Video bei Youtube und mein Fan Herz pocht.



    Jetzt zu dem was mir als Fan auffällt.



    Ich habe den Eindruck gewonnen, dass es garnicht mehr darum geht, die ganzen Fans zu sehen oder zu bedienen.


    Immer wieder hört man, "Modde doch selber" oder "Was hast du geleistet?"


    Und es stimmt. Könnte ich es, würde ich die tollste Mod auf Erden zaubern. Aber ich bin NUR ein Fan. Und scheinbar hier nicht mehr gewünscht. So fühlt es sich an.


    Ich kann den Frust der Modder auch verstehen. Lästige Anfragen und das jemand unerlaubt Inhalte weiter gibt, ist unfassbar und lässt auch meine Wut hier kaum in Text verfassen.


    Aber hat die Foren-Gemeinschaft und die Modder die Spielregeln nicht selber in der Hand?


    Die die sich nicht an Regeln halten, werden das auch in Zukunft nicht machen.
    Also kann man nur daraus lernen und ich finde es auch mehr als schade, ständig die guten Fans zu vergraulen.
    Und das ist nicht nur bei Breuen so.


    Auch bei anderen großen Moddingprojekten ist es mehr als still geworden.


    Mir als Fan reicht aber auch ein kleines Update. Ein kleiner Bericht, eine Info.
    Und das bestimmt auch nicht jeden Tag. Um Gottes Willen....
    Also der ganz normale Kontakt zu den "normalen" Fans.


    Also frage ich: Will man überhaupt noch Fans?


    Auch die Diskussion in dem anderen Beitrag, grenzt an Selbstzerstörung. Und das finde ich traurig und schade.
    Ich kenne das hier eigentlich nicht.


    Zum Schluss kann ich nur sagen: Danke an alle, die für die Modding Szene was leisten weil Sie es können. Und damit ist jeder gemeint, egal was er macht. Was hier geleistet wird, ist doch echt genial.


    Und eine Bitte: Denkt auch an die normalen Fans.
    Wenn ich die Klicks bei Youtube verfolge oder die größe der Fan-Seiten sehe bei Facebook...das ist doch was tolles.


    Eine Meinung, von einem "normalen" Fan.

  • Schon wieder das Thema? Echt jetzt?


    Und schon wieder das Thema das "Modder" oder "Modding Teams" irgendwie "Fans" mit Informationen/Releases füttern müssen und indirekt dazu verpflichtet sind?!


    Ich kann jetzt nur von meinem Dunstkreis sprechen, aber es interessiert mich halt 0 was Klaus-Franz von meiner Mod hält. Ich entwickel diese Mod für mich selber. Ich bin Klaus-Franz keine Updates, keine News, keine Bilder und nichtmal einen Pieps Schuldig. Ich mach diese Mod für mich/mein Modding Team und nicht für Klaus-Franz. Wenn ich mich jetzt doch dazu entscheide was zu der Entwicklung zu zeigen ändert das nichts an diesem Verhältniss.


    Wenn Klaus-Franz jetzt mich täglich ungefragt mit Posts/Kommentaren/PNs überschüttet mit "Wann Release?" "Wo download?" "Warum nichts neues?" "HALLO DU FAULE SAU JETZT MACH WAS!" "Du zeigts doch nur was um deinen Virtuellen C*ck gestreichelt zu bekommen!1!111!" Texten überschüttet, sich über Umwege versucht an meine Arbeitsdatein oder die Mod zu erhaschen oder auf sonstigen wegen belästigt ist es kein wunder das meine Motivation sich immer weiter den Keller nähert. Wenn dann jetzt Leute den ich eigentlich vertraut habe dann plötzlich auch noch meinen dann meine Arbeit von Wochen/Monate/Jahre dann einfach so an Klaus-Franz schickt dann ist es halt dann auch verständlich wenn die Motivation für ein Projekt sich komplett verduftet und ich es erstmal auf unbestimmte zeit in die Ecke pfeffer.


    Was ich mir persönlich erhoffe wenn ich irgendwo Bilder oder Videos von meiner Arbeit poste ist Kritik. Konstruktive Kritik.
    Habe ich irgendwo Patzer gemacht die ich selber noch nicht gesehen hab? Gibt es eventuell wege mit denen ich so manche Sachen schneller/besser machen kann? Gibts vielleicht Vorschlags-Ideen an die ich selber noch nicht gedacht habe und die für mich doch relativ Simpel umzusetzen sind?
    Eventuelle Likes sind da gefühlt auch nur wie eine Haribo-Tüte die bei einer Bestellung beiliegt. Ein Zeichen das es Gut angekommen ist.


    Sind "Fans" also was böses? Nicht wirklich wenn man die Definition davon sieht. Wenn dieser "Fan-Kult" immer weiter in diese Negativ-Richtung und immer weiter in diese schon fast Miltantisch und Fordernde Bahn abrutscht dann wird es so langsam was böses.


    Und wenn ich dann so sachen lese wie "Mir Reicht ein kleines Update" dann merk ich das halt viele sich nicht in dieses oder ähnliche Hobby hinein versetzen können. Selbst wenn ich meine Arbeit in die Öffentlichkeit Poste kann ich halt nicht ansatzweise regelmäßig Updates geben. Es reicht wenn ich mal nen Hänger von 2-4 Monaten hab und absolut keine Lust habe dieses Spiel anzupacken. Soll ich also jetzt Regelmäßig Leute Updaten mit "Jo ... Hab aktuell kein Bock auf EM ... Bis zum nächsten Update"? Oder wenn ich wirklich nur Hintergrund Arbeit mache die nunmal nötig ist für ein gesamt Produkt kann ich jetzt auch nicht alle 2 Tage Schreiben "Hab 2 Sounddatein mal ein Wenig angepasst und einen Baum auf der Map um 2 Meter verschoben". Das nimmt mehr Zeit von meiner Arbeit an meinem Projekt weg als es für solche Meldungen wert ist. Wenn ich Neuigkeiten habe die ich als "Herzeig-Würdig" ansehe dann werde ich sie wahrscheinlich auch Posten. Ich habe den Ort des "Abschicken" Buttons sicherlich nicht vergessen und ich muss auch nicht regelmäßig nicht drauf hingewiesen werden wo er ist.


    Das allgemeine Problem was ich aktuell sehe ist das sich das Verhältniss "Konsumierender Nutzer/Erstellender Nutzer" immer weiter aus der Wage begibt. Für die Anfrage für neue Sachen kann die noch wirklich aktive "produzierende" Community halt nicht mehr aufkommen. Können wir dem noch irgendwie entgegen wirken? Ich glaube nicht das wir jetzt noch so viel reißen können. Das Problem mit der immer weiter schrinkenden Community ist bereits bekannt und es gibt zu viele Gründe für diese bewegung um da schnell noch anpacken zu können. Es ist ein Nieschen-Spiel mit einer Nieschen-Community. Die Relevanz des Spiels baut genau so kontinuierlich ab wie die Aktivität dieses Forums. Ist Schade - It was fun while it lastet.



    Ich für meinen Part werde weiter mein Zeugs machen an dem ich Spaß und bock habe egal ob jetzt jemand danach kräht oder ob es keiner mit dem Arsch anguckt ... Ich hab Spaß an den Sachen die ich mit dem Modding machen kann und ich hab Spaß an den Sachen die dabei heraus kommen. Kommt da Konstruktive Kritik dann bin ich sogar noch happy das sich jemand mit den Sachen die ich mache auseinander gesetzt hat und mir helfen möchte das es noch besser wird. Kommt keine Reaktion dann ist das halt so ¯\_(ツ)_/¯

  • Ich will gar nicht viel schreiben.. da ich nur noch mitlese.. und für mich Privat was mach
    aber an vielen Texten ist doch die Wahrheit leicht versteckt..
    "Typisch Deutsch" "Für alles Regeln" "Neid und Missgunst".. das sind Wahre Worte die sich jeder mal anschauen muss. Dabei geht es gar nicht um das Spiel sondern um die Gesamtsituation. Was glauben einige warum die Com immer mehr verschwindet? Hinterfragt das mal.

    Immer an das gute denken.. alles hat einen Sinn und ein Ende

  • @TechPro: Das Thema ist eben nicht gegessen, wenn man ein Thema einfach schließt und die Diskussion unterbinden möchte.


    @TH3LASTLINE: Breuen war für die Öffentlichkeit gedacht laut der Aussage des Entwicklers @TimTim, jetzt wurden die Arbeiten eingestellt und eine Veröffentlichung ausgeschlossen, weil ein Tester die Mod an Dritte weitergegeben hat. Klingt nach einer "Bestrafung".
    Unabhängig davon, das ich den Frust verstehen kann, ändert aber nicht daran, das mal wieder die gesamte Community für die Leistung einer Person "bestraft".


    "selbsternannte Profi-Modder" sollte nicht provozierend gemeint sein, habe es aber entsprechend geändert, eine solche Ausartung will ich nicht wieder zu verantworten haben. Entschuldigung für die Wortwahl.


    @Drummer: Kann mich deiner Aussage zu 100% anschließen.


    @Teddy: Also ich habe dir schon häufiger Feedback gegeben ohne gleich nach dem Release zu fragen oder irgendwas zu fordern :)


    @AaronKl: Cyberpunk friedlich? Erst die Entwickler zum Release drängen, dann das Spiel teilweise grundlos zu Tode haten?
    Noch dazu ist das ein generelles gesellschaftliche Problem, solche Experten gibt es in jedem Spiel, jeder Hilfsorganisation, die es anderen schwerer machen wollen.


    @Jan: Das Thema war leider nie abgeschlossen... Ein Thema einfach zu schließen ändert nichts an vorhandenen Problemen.
    Ich gebe dir Recht ein Modder ist nicht verpflichtet etwas zu veröffentlichen, regelmäßig Updates zu geben oder Bilder/Videos zu zeigen.


    Einerseits sagst du dich interessiert es nicht was andere von deiner Mod halten und andererseits möchtest du doch konstruktive Kritik? Was den nun?


    Die Problematik mit dem Releasefragen gibt es ja auch mit Serien/Filmen/Youtubevideos/Games/neuen Sammelkarten etc.
    Sobald Leute davon wissen, wollen sie auch wissen an welchen Tag um welche Uhrzeit diese Sache veröffentlicht wird. Kann es voll verstehen wenn man als Modder mit solchen Anfragen überhäuft wird, das einen abnervt.
    Naja wenn 4-5 Monaten nichts mehr kam, darf man doch mal Nachfragen ob die Modifikation noch existiert oder nicht? Das nicht alles gezeigt werden kann/soll, ist verständlich. Ebenso wie evtl. schwindende Motivation/Zeit (ist der Grund warum ich mir mal das Mappen angeschaut habe und das Skinnen, dann aber nicht weiter verfolgt habe)


    Das die Community etwas geschrumpft ist, mag schon richtig sein. Vieles was hier in letzter Zeit passiert wird halt dem Ganzen nicht gut tun.
    Gefühlt fast nur noch private Modifikationen und Bieberfelde Submods (auch wenn ich davon einige auch mal gerne Spiele, ist halt doch recht eintönig, da es nicht wirklich abwechselungsreich ist).
    Die paar Projekte die es dann mal irgendwann geben soll, werden eingestellt oder bleiben dann doch wieder privat. Modelle werden teilweise nur noch gegen Geld weitergeben. Und nein das hat nichts damit zu tun, das ich jeden Monat eine Modifikation geschenkt haben möchte.
    Es geht darum das nur mit neuen Inhalten die Community auch aktiv bleiben kann. Kommt nichts mehr, kommen auch keine neuen Leute und die verbleibenden verschwinden auch.


    @Heros 22/51: Auch deine Aussage kann ich so unterschreiben.

    Hier könnte ihre Werbung stehen!


    MFG Maxxam

  • Cyberpunk friedlich? Erst die Entwickler zum Release drängen, dann das Spiel teilweise grundlos zu Tode haten?

    Nene, ich meinte das Verhalten IM SPIEL. Nicht das Verhalten unserer Gesellschaft ÜBER das Spiel.


    Im übertragenen Sinne klaust du da zwar jedem die Modelle, den du nicht kennst, aber wenn dir jemand vertraut, dann wird das Vertrauen immerhin nicht ausgenutzt und dessen Testversion rumgeschickt.

  • I don't know the specifics of this situation or understand the nuance of the German community so I will not make declarations or pass judgement on any "side". All I can say for all of you is that I wish for the best outcome from this and that moving forward, everyone will get justice.


    The only thing I can do is give my advice as someone who also had his assets stolen and had to subsequently cancel several mods - things eventually worked out for me in the long run. However I will fully admit that I was hating on the community and approached non-modders with animosity. I regret my actions and apologize for any disrespect I sent.


    I retreated into my own personal bubble, perhaps out of frustration, more on disappointment. I did some soul searching though and decided that I enjoy making things. While doing this, I found/made friends, reaffirmed friendships and gained respect of people worthy of respect. These are the people I do my private modding with and I've had no regrets, 6 years later.


    I had to let go of things weighing me down. Instead of judgment, I tried approaching it with the mindset that I can get people to see the intrinsic value of modding (intrinsic as in the time spent making assets, the actual work process, having to learn new skills, having to mentally think of new solutions). I feel that would be less instances of fans and community members taking modders for granted if we can get people to get invested into the project in a similar way to modders. Their basis for supporting the mod should be to see it succeed, not just wanting the mod for their own asset use or for bragging rights. This is the mindset I'm approaching public modding with. I know things will get ripped, but at least there's enough people who care about the work that they won't steal from it.


    As to how that can be achieved, I do not know. I just think that there is a middle ground and way to see this through without needing to start a civil war just as we did in 2015. For now, I think we should start with baby steps and re-evaluating the community (modders and fans) priorities and see where this takes things. A forum split and outright burning of bridges is not something I want to see happen again with you guys.


    Best of luck to you all.