CLC --> EAM: Emergency Asset Manager

Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!
Note about the webdisk: Downloading larger files is possible broken. Our Service-Provider is still working on the problem.
  • Es ist mal wieder nach Meinungen gefragt :D
    Aktuell bereitet mir die Skalierung der Fahrzeuge Kopfzerbrechen.


    Wie habt ihr eure Fahrzeuge in euren Modifikationen skaliert oder wie hättet ihr sie gerne skaliert?
    Einfach mal als Brainstorming, was Vor-und Nachteile verschiedener Skalierungen sind?
    Welche ist die meistgenutzte? EM4 Skalierung, Personengröße oder etwas dazwischen?


    Ich bin euch für jede Hilfe und Meinung sehr dankbar und hoffe, dass man irgendwie auf einen gemeinsamen Nenner kommt!


    Als ungefähren Anhaltspunkt folgende Bilder
    Links ist der Audi so wie er von TimmeyX veröffentlicht wurde, rechts ist er in Personengröße bei einer angenommenen Größe der Menschen von 1,75m (Durschnitt in Deutschland ist 1,80 Mann und 1,66 Frau)



    Em4 2020-04-21 10-09-30-05.png
    Em4 2020-04-21 10-09-40-21.png

  • Aktuell gibt es ja quasi drei Größen. Die wären die klassiche Skalierung wie in Em4, Skalierung an Personengröße und die Skalierung wie in Bieberfelde (Zwischending von beiden vorher genannten Skalierungen).


    Wenn man so schaut was es an Mods aktuell gibt / entwickelt werden, denke ich es wäre nicht schlecht wenn man an die Personengröße geht und an die von BFE.

  • Personengröße finde ich tatsächlich am besten. Ich finde es immer nicht so schön wenn die Personen Größer sind als die Fahrzeuge.
    Allerdings sind die wenigsten Karte auf so große Fahrzeuge ausgelegt. Es macht also Sinn Em4 und Personengröße anzubieten.

    Der frühe Vogel fängt den Wurm, aber die zweite Maus bekommt den Käse.


    Empfehlenswerter Emergency Community Discord: LunteTV

  • da die EM4 logiken einfach nicht für fahrzeuge in Personengröße ausgelegt sind, bin ich für die BFE Größe

    was genau meinst du mit den Logiken?
    Und welche Größe ist denn jetzt BFE Größe? :D
    Bin tatsächlich einer der wenigen, die wohl noch nie BFE gespielt haben :/


    Auf jeden Fall danke schon Mal an alle für eure Kommentare

  • Personengröße finde ich tatsächlich am besten. Ich finde es immer nicht so schön wenn die Personen Größer sind als die Fahrzeuge.
    Allerdings sind die wenigsten Karte auf so große Fahrzeuge ausgelegt. Es macht also Sinn Em4 und Personengröße anzubieten.


    Die original Karten und auch die von BFE zum Bespiel, eignen sich von den Maßen her eigentlich ganz gut.


    Ich persönlich baue auch auf Personengröße weil es für mich optisch besser aussieht. Das Ding bei der Personengröße glaube ich ist eher das z.B. ich ein anderes Maß "zur Person" habe als jemand anders. EDIT: Bei mir 1,80m




    Gruß,
    Nils

    828ca000fa569440a3a00d319c390c03.png
    R.I.P SJonny

  • Also, ob ihr es glaub oder nicht, aber langsam aber sicher gibt es Fortschritte.


    Während @FreezerNick seine Tastatur misshandelt um eine übersichtliche Plattform zu schaffen (Noch mal und schon mal vielen Dank hierfür :) ), arbeite ich aktuell Fahrzeuge hierfür nutzbar zu machen.


    Das bedeutet:
    Einfärbetexturen erstellen (Mit der Grundfarbe weiß (ffffff) um diese später problemlos automatisch einzufärben
    sowie
    die Fahrzeuge in den Editor einzubauen und "Spielfertig" zu bekommen.


    Hierfür suche ich Unterstützung zum erstellen der Einfärbetexturen sowie zum Lighten.


    Viele Fahrzeuge werde ich Light- und Childtechnisch aus der CCC übernehmen, allerdings gibt es noch einige, die leider noch nicht belichtet wurden.


    Über jegliche Meldungen würde ich mich sehr freuen.


    Viele Grüße


    Matthias

  • Willkommen in der Modellvielfalt die unser Forum bietet... Man sollte sie nur nutzen können!
    Hierzu gehört auch, dass man sie finden können sollte. Leider sind in unseren Downloads oder Mods fehlende oder nur ungenaue Modellbezeichnungen enthalten, was diesen Urwald an Modellen noch unübersichtlicher macht.
    Deshalb ist das Ziel der CLC nicht nur Modelle zusammenzusuchen und einzufügen sondern auch eine gute Übersicht über vorhandene Modelle in der Emergecyszene zu schaffen.
    Hier seht ihr zunächst die Auswahl all unserer Audi Modelle. (Okey, zugegeben, es fehlt 1 Modell. Hier musst erst noch die Textur/Skin angepasst werden, da es im Original nur in Schwarz vorhanden ist)


    Screen CAR_Audi.png


    [tabmenu]




    Wie bereits im Post zuvor erwähnt fehlen bei vielen Modellen Lights.
    Hierfür bin ich weiterhin auf der Suche nach einem technischen Ingenieur für Fahrzeug-, Gebäude- und Objektbeleuchtung mit Spezialisierung auf Emergencybeleuchtungstechnik (kurz: Lighter)
    Ich hoffe, dass sich hier jemand finden wird :)


    Viele Grüße


    Matthias

  • Über ein Jahr her (Schande über mein Haupt)


    ABER


    ich besitze wohl größere autodidaktische Fähigkeiten als ich zuvor erwartet habe.


    Es gibt Neuigkeiten.

    Es gibt schon mal eine funktionierende Basis. Hierzu eine wunderschöne Bilderreihe mit entsprechenden Erläuterungen dazu.




    Asset.PNG


    Basis des Programms ist eine Ordnerstruktur sowie einzeln "verpackte" Modelle. Das Anlegen eines solchen Assets dauert zwar einige Minuten (ehrlich gesagt auch nicht länger als das zusammenbasteln eines Prototypen im Editor), dafür können danach einzelne Skins innerhalb von Sekunden ergänzt und vom Programm abgerufen werden. Hierzu später mehr.



    Downloadtxt.PNG

    Unter "myprojects" können txt Dateien abgelegt werden mit obiger simpler Formatierung.

    Dabei ist die erste Zeile der Projekt-/ bzw. Modname. Unter diesem Namen wird dann im Ordner "output" ein Modordner mit entsprechender Ordnerstruktur angelegt.

    die zweite Zeile definiert dann die Skalierung. Aktuell kann man zwischen "- -em4- -" oder "- -per- -" für die Emergency 4 Skalierung oder die Personenskalierung wählen. Eventuell könnte eine individuell wählbare Skalierung folgen.

    Danach folgt die Liste der gewünschten Assets. Aktuell ist mein Plan, eine Art Katalog als PDF zu fertigen, in dem die verfügbaren Assets mit Codes vermerkt sind. Ist eine Einfärbetextur vorhanden, so kann nach eigenem Belieben eine Farbe mithilfe seines Hexadezimalcodes gewählt werden. Zu den Farben später mehr.



    output.PNG


    Nach Ausführung des Programms erscheinen die Modordner im Ordner "output". Wie aufmerksame Beobachter eventuell bereits bemerkt haben: Ja, man kann hiermit mehrere Projekte parallel bedienen. Man kann beliebig viele txt-Projekte unter "myprojects" erzeugen und mit verschiedenen Projektnamen versehen, alles andere wird vom Programm gemacht.

    Notwendige Childs werden aus dem Assetordner entnommen und hinzugefügt. Auch die Prototypdatei wird immer individuell erstellt, womit z.B. Sonderversionen wie ein Taxi mit speziellen Childs und Lights möglich sind.

    Die Ordner im output-folder sind "ready-to-use". Einfach in den Emergency Modordner kopieren oder verschieben und ab gehts!



    01 - Überblick.png02. - EM4 Größe.png03. PER Größe.png


    Ein Schnellüberblick wie schnell und einfach das geht! Eine TXT Datei --> Ein Haufen an Möglichkeiten! Das Programm hat für all diese Fahrzeuge (Emergency Größe + Personengröße) unter 20 Sekunden benötigt.

    Nerviges Einbinden vor allem von Childs ist nun passé. Auch das Skalieren funktioniert problemlos. Hierbei werden natürlich nicht nur die Modelle, sondern wie zu erkennen auch die Prototypen selber skaliert, womit Childs und Lights immer am rechten Fleck bleiben. (Autoren der Modelle stehen weiter unten im Read-Me Screen)



    04. Farbennamen.png



    Natürlich wären irgendwelche Hex-Codes ziemlich nervig und die wenigsten von uns wüssten, welche Farben sich dahinter verstecken (zumindest abseits der Standardfarben). Deshalb holt sich das Programm die nächste Annäherung der gewählten Farbe als Namen aus über 500 benannten Farben. Gespeichert werden die Dateien aber trotzdem unter Hex-Code. Somit sind theoretisch mit jeder Einfärbetextur über 16 Millionen Farben möglich. All diese würden auch im Editor angezeigt werden. Allerdings würden sich bei "nur" 500 Namen diese wohl häufig wiederholen. Ich habe bewusst auf eine englische Datenbank zurückgegriffen, um die Erreichbarkeit möglichst groß zu halten.




    ReadMe.PNG


    Und das Allerwichtigste in der Community darf natürlich nicht fehlen!

    Die Autoren werden den Assets entnommen und jedem Modordner individuell hinzugefügt. Hierbei werden erstmal die Autoren des Modells selber (Modell, Textur, Lights etc.) erwähnt, danach folgt eine Liste aller hierzu gewählten Skins. Zur Formatierung folgt unten noch eine Information.





    Das Programm ist zwar so bereits sehr weit und kurz vor einem größeren Testlauf.

    Allerdings fehlt noch etwas Wichtiges: die Internetverbindung. Ich rufe aktuell alle Daten lokal vom PC ab. So macht das Programm aber natürlich wenig Sinn.

    Kennt ihr euch mit Python und der Verbindung mit Servern aus ? Dann meldet euch! Ich bin für jede Hilfe dankbar um das Ganze auch in einem Online-Durchlauf auszuprobieren.

    Außerdem ist die Formatierung der Read-Me PDF alles Andere als schön. Die Stauchung kommt von irgendwoher (Eigentlich werden alle Felder über die gleiche for-schleife erzeugt, ich weiß nicht weshalb mal größere Abstände erscheinen und mal nicht) und übersichtlich ist sie durch diesen monotonen Aufbau ebenfalls nicht. Ich nutze aktuell FPDF für Python. Falls ihr hier andere Möglichkeiten kennt oder Tipps habt freue ich mich auch über Hilfe.


    Wenn alles glattläuft, so könnte es in einigen Wochen bereits einen ersten Alpha-Test geben und vielleicht könnte es tatsächlich ein kleiner Anker für die Community geben.


    Aber vorerst sag ich mal


    Flugi over and out.


  • Eagle's Eye

    Changed the title of the thread from “CLC - Civil Life Cooperation (Konzept, Idee, Suche)” to “CLC --> EAM: Emergency Asset Manager”.
  • Auch zur ReadMe gibt es ein erfreuliches Update.

    Ich konnte die Formatierung deutlich verbessern. Nun wird über html und einem HTML zu PDF Konvertierer eine recht ansehnliche PDF generiert.


    EAMReadme3.PNG




    Leider kommt es hin und wieder zu unschönen Trennungen bei Seitenumbrüchen. Hier kann ich in absehbarer Zeit leider nichts ändern, ich persönlich kann hier aber auch darüber hinwegsehen. Wichtig ist, dass die Informationen vollständig und übersichtlich übernommen werden.


    EAMReadme4.PNG



    Ich werde nun an 2 verschiedenen Ansätzen arbeiten die Ressourcen über OneDrive oder GoogleDrive abzurufen um so einer eventuell komplizierten Implementierung in einen Server vorzubeugen.


    Im Anhang kann die Original generierte PDF bestaunt werden.

  • Das sieht doch mal richtig stark aus. Auch wenn ich hier nur noch so mitlese, wäre dieses Projekt mir in meiner Moddingzeit eine tolle Hilfe gewesen. Von daher: Weiter so!


    Das die ReadMe nicht 100%ig aussieht, ist denke ich vertretbar. Die Frage ist eh, wieviele Prozent aller User einer Mod sich diese am Ende wirklich durchlesen.

  • Ich denke auch: Solange die Daten zusammenhängend sind, ist das doch völlig irrelevant. Du könntest aber für jede Datei eine neue PDF erzeugen und die PDFs am Ende zusammenfügen. So gäbe es mehr Seiten aber nur absolut nötige Seitenumbrüche