Acer gaming PC?

Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!
  • ich muss euch jetzt doch mal in einem Neuen Thema Nerven, und zwar bin ich aktuell auch auf der suche Nach einem Gaming PC habe jetzt den Acer Predator GT7700 gefunden für 300€ jetzt die eigentliche Frage, da die Komponenten teilweise doch veraltet sind siehe Hier:
    "Cpu Core 2 QUAD Q9550, 2883Mhz
    Arbeitsspeicher G.SKILL DDR2 1000 8Gb
    Grafikkarte 2x Nvidia GeForce 9600 GT
    Monitor Acer G24 24'' lCD"


    Ist es denn Möglich auch in einen Vom Hersteller gefertigten PC andere Komponenten auszutauschen oder rechnet sich das bei diesem nicht? Also dann doch Ehr einen Neuen zusammen stellen ?(
    Habe da leider echt wenig Erfahrung ;(

  • Nein, dieser Computer lohnt sich nicht. Alleine schon weil dort DDR2 Arbeitsspeicher verbaut wurde, was darauf schliessen lässt, dass es eventuell Probleme mit dem DDR3 Speicher und dem Mainboard gibt. Man könnte Komponeten tauschen, aber dies würde sich bei diesem PC vermutlich nicht rechnen. Schau dir besser andere PCs an.


    Es tut mir leid, dass du das jetzt hören musst, aber für 300€ gibt es selten einen guten Gaming PC.


    Wie viel ist denn deine Obergrenze am Budget?


    MFG

  • nein ist ja okay, dachte nur das ich mir dadurch evtl ein paar Euros sparen könnte, klar war mir das irgendwo schon, nur die Hoffnung stirbt zu Letzt :)
    Bei 1000€ ist so in etwa die Schmerzgrenze

  • Dann empfehle ich einen flotten Intel i5 und ein Mainboard, dass ordentlich Datendurchsatz hat. Wenn du den PC zum spielen benutzen willst, brauchst du noch eine Grafikkarte, da reicht dann auch eine Nvidia GTX 960 oder ein Vergleichbares Model von AMD (kenne mich bei AMD nicht so aus). Arbeitsspeicher mindestens DDR3 und 8GB. Dann noch ein Gehäuse und einen CPU Lüfter.
    Kannst du denn einen PC selbst zusammenbauen?
    Damit kannst du dir das ganze ein wenig mehr aussuchen. Ansonsten ist das ganz durchschnittlich und definitiv für unter 1000€ zu haben. Dann kann man auch aktuelle Spiele größtenteils spielen (und für EM 4 und 5 reichts auch ;D).


    Ach ja, kurze Randbemerkung die ich oben vergessen habe, heutzutage werden SSDs immer günstiger und wer nur für Software und Spiele mit 250GB auskommt, ist hier sehr günstig bedient. Da ist vorallem die Samsung SSD sehr zu empfehlen. Wenn du dann noch Speicherplatz brauchst, dann kannst du dir auch eine Menge Speicherplatz über HDDs holen und das ist auch nicht gerade teurer.


    MFG

  • dass es eventuell Probleme mit dem DDR3 Speicher und dem Mainboard gibt

    Nicht kombinierbar, also definitiv ein Problem ^^

    Grafikkarte 2x Nvidia GeForce 9600 GT

    Zum Spielen viel zu schwache Leistung und dazu wird die Stromrechnung auch noch explodieren.


    Auch bei dir wieder die Frage: Was spielst du und in welcher Auflösung? Ansonsten hast du in den anderen Fred ja schon reingeschaut und weißt in etwa, was auf dich zukommen wird. Du wirst auf jeden Fall deutlich unter 1000€ bleiben (sofern du nicht in Ultra-HD oder mit 3D Sorround spielst ^^ )

    bzHAdys.png

    Head of Scripting

    Head of Quality Management

    Head of "Da hab ich ein Semikolon / eine Klammer vergessen"

    • danke Schonmal für die antworten, dann bin ich Schonmal beruhigt das ich mir auch einen PC unter 1000€ zusammen stellen kann :D der etwas bietet, naja geplant sind die aktuellen spiele wie z.b GTA V o.ä auf der Konsole macht es definitiv weniger Spass allein schon weil ich dort keine Mods habe die das spielen durchaus schöner machen! Naja, UHD habe ich jetzt nicht unbedingt vor, HD reicht mir da Vollkommen aus . Naja das mit dem PC zusammen basteln werde ich denke ich nicht wirklich hin bekommen außer ich würde mir alles über YouTube anschauen , wobei da die Gefahr besteht das ich am Schluss eine Waschmaschine habe :D
  • Hallo,


    nachfolgend mal eine Konfiguration die sich m. E. für dich anbieten würde... Hat nen schönen i5, ne GTX 960 und für 79,00 bekommt man schon eine relativ gute SSD von Crucial.
    http://www.mifcom.de/product/2…re-i5-6600---gtx-960.html


    Dabei musst du dir auch keine Sorgen machen um den Zusammenbau. Das übernimmt die Firma. Und wenn mal ein Teil kaputt ist kann man sich an den Support wenden und es wird abgeholt. ^^

  • Prinzipiell ist der PC von @ciajoe: gut geworden und auch preislich ok.
    Pingelich wie ich bin, habe ich dennoch bei diversen anderen Seiten PCs zusammengestellt. Ich kam überall auf etwa gleiche Preise bis ich - zu meinem Überraschen - ausgerechnet bei Alternate zum in etwa gleichen Preis eine deutlich bessere Grafikkarte einbauen konnte.





    Darauf würde ich bauen, sofern dir das Gehäuse vom Design her egal ist (wie auch bei der anderen Kaufberatung kann ich das Gehäuse nur aus eigener Erfahrung empfehlen). Für eine 250GB SSD kannst du nochmal rd. 65€ veranschlagen und dann brauchst du noch ein Betriebssystem (Ich weiß gar nicht wie das mit der Übertragung der Lizenz ist. Angeblich kannst du auch deine alte Windows 7 Lizenz per Telefon auf nem neuen PC nutzen, musst u.U. aber mit einem Micro$oft Mitarbeiter telefonieren).
    Noch ein paar Anmerkungen zu meiner Konfiguration:
    Netzteil: Hier habe ich kein günstigeres 80+ Bronze zertifiziertes genommen, sondern eins mit Silber. Das hat eine höhere Effizienz. Außerdem hat dieses be quiet! Netzteil im Vergleich zu anderen Netzteilen auch noch einen Unterspannungsschutz und Überhitzungsschutz. Kann definitiv nicht schaden.
    Grafikkarte: Die GTX 970 kostet nur 50€ mehr, hat aber deutlich mehr Leistung. Damit bist du auch für grafiklastige Spiele für die nächsten Jahre gewappnet. Außerdem würde vermutlich der i5 6600 von einer GTX 960 "ausgebremst" werden.
    Boxed-Lüfter: Du brauchst nicht unbedingt einen Nachrüst-Lüfter. Der Boxed-Lüfter ist auch relativ leise und kühlt auch ganz gut. Ich selbst bekomme meinen i5 4570 selbst unter Last nicht lauter als die anderen Lüfter (Grafikkarte + Netzteil).

    bzHAdys.png

    Head of Scripting

    Head of Quality Management

    Head of "Da hab ich ein Semikolon / eine Klammer vergessen"

    Edited once, last by DerWeiseler: unnötig entstandene Zeilenumbrüche entfernt ().

  • Ja, ich finde die 99€ auch ziemlich überteuert, aber das ist wohl auch bei anderen Shops so.
    Ich nehme an, dass sie auch Lasttests machen, in der Beschreibung steht:


    Quote

    Auf Wunsch senden wir Ihnen gegen einen Pauschalpreis in Höhe von € 99,-* den Wunsch-PC fertig konfiguriert, zusammengebaut und auf Funktionalität geprüft zu.

    bzHAdys.png

    Head of Scripting

    Head of Quality Management

    Head of "Da hab ich ein Semikolon / eine Klammer vergessen"