Privat PKW San- ....Tasche/Rucksack?

Information: The EMERGENCY community board is completely free and is financed by advertisement. Please deactivate adblocker if you use this site. Thank you!
  • Einen wunderbaren guten Abend an alle Interessenten!
    Ich habe folgende Frage, bzw. möchte mal eure Meinung zu folgendem Thema hören?


    Seid ihr im Besitz eines (privat) PKW und wenn "ja", habt ihr auch eine private Sani-Tasche? Wobei die nächste Frage schon lauten würde:


    "Tasche oder Rucksack" ?(


    Was ist besser/schlechter? Was sind eure Erfahrung? Und was könnt ihr demjenigen empfehlen, der sich ein solches "Sani-Behältnis" (auf San-H Basis) im Privatfhz. anschaffen möchte?

  • Ich muss zugeben, ich hatte nichtmal einen Verbandkasten dabei, bis die Leute von der Inspektion mir einen rein gelegt haben.

    Zeig einem schlauen Menschen einen Fehler und er wird sich bedanken.
    Zeig einem dummen Menschen einen Fehler und er wird dich beleidigen.

  • Wollte mir mal einen Anschaffen, scheiterte aber bis dato an den Anschaffungskosten.


    Für den Privatgebrauch gilt: Weniger ist mehr!


    Was du mit deinem Ausbildungsstand nicht brauchst sind:


    Endotrachealtuben
    Zugangsset
    Nacl, Jono etc pp
    Vacuumschienen


    Sinniger sind:


    Handschuhe
    Verbandmaterial aller Art
    Dreiecktuch
    Rettungsdecke
    Leuko
    (gute) Schere
    Maske für Laienrea


    Besondere Boni bei Fähigkeit zur Anwendung:


    RR-Manschette
    Stethoskop (Nicht zum Abhören, nur zum RR messen, alles andere ist zu viel)
    StiffNeck
    (Pulsoxy) würde eines kaufen, aber auch hier: wer was damit anfangen kann und vor allem wie oft setze ich es ein



    Wem fällt weiteres ein?

    Ihr wisst ja, Feuer brennt in jedem Bundesland anders.

  • Ich halte es für Blödsinn. Wenn ich mit dem großen Equipment da antanze, dann erwarten alle von mir, dass ich alles kann was auch der RA mit Fahrzeug kann. Da habe ich mir selber dann ungüsntige Vorrausetzungen geschaffen.


    Ich würde eher vorschlagen, den Verbandskasten noch mit etwas mehr Verbandsmaterial auszustatten, eventuell ein paar Aludecken mehr. Im Maximalfall vielleicht noch 'n Samsplint. Mit Stiffneck u.ä. würd ich schon wieder vorsichtig sein.


    Ich denke mal als San-H hat man nix davon da einen auf dicke Hose und ich kann die Welt retten zu machen. Das bringt einen nur selber in Teufels Küche, nicht zuöetzt weil dir dann nachher doch jemand wegen unterlassener Hilfeleistung oder ähnlichem ans Bein pinkelt. Da hab ich mehr von, wenn ich mit den Grundmaterialien vernünftig umgehen und die Leute versorgen kann. Denn meistens dauert es nicht ewig bis der RD da ist. Und da würde es dann vermutlich auch nicht viel bringen, wenn ich die perfekte Idealversorgung liefere. Denn wie hieß es bei uns: "Vermutlich nimmt der Rettungsdienst eh eure kunstvoll getüddelten Verbände nochmal ab und versorgt neu, also muss es nicht schön aussehen und auch nicht wochenlang halten".

    Guten Tag meine sehr verehrten Herren, auch wenn es nicht so ausschaut, Sie sprechen mit einer Dame!

  • Ich würde noch ein oder zwei Kotzbeutel oder Nierenschalen mit rein tun, falls mal jemandem in deinem Auto schlecht werden sollte :P


    Diese wären dann aber wohl im Handschuhfach oder in einer Tür im Fahrgastraum besser aufgehoben. Insbesondere wenn man ab und an mal "Discotaxi" spielt.

    Guten Tag meine sehr verehrten Herren, auch wenn es nicht so ausschaut, Sie sprechen mit einer Dame!

  • Mit Stiffneck u.ä. würd ich schon wieder vorsichtig sein.


    das versteh ich nich ganz. Nen Samsplint zum schienen is ok, aber bei V.a. Wirbelsäulentrauma, SHT... keinen Stiffneck nutzen? Wenn ich beispielsweise an nen VU komme wo einer volle Kanne an die Wand gebrettert is, dann bekommt der vorrangig nen Stiffneck, um nich mehr kaputt zu machen, was evtl schon kaputt is ;)

  • Ich habe noch nen Ambu Beutel in meinem Kofferraum und nicht das ihr jetzt anfangt mit " Viel zu teuer" der ist nach ner Neubstückung unserer Fahrzeuge über. Wenn du so einen zur Hand hast und damit umgehen kannst ist es vllt auch sinnvoll

    FnmdF


  • Ich würde noch ein oder zwei Kotzbeutel oder Nierenschalen mit rein tun, falls mal jemandem in deinem Auto schlecht werden sollte :P

    Dann soll der die Tür öffnen und nicht warten bis ich einmal ums Auto gelaufen bin


    Vermutlich nimmt der Rettungsdienst eh eure kunstvoll getüddelten Verbände nochmal ab und versorgt neu, also muss es nicht schön aussehen und auch nicht wochenlang halten

    Woas?! Macht bei uns eigentlich so gut wie niemand, solange es vernünftig verbunden ist wird es erst im KH geöffnet fürn Arzt



    Zum Thema: Halte nichts davon, hab meinen Verbandkasten und eine Maske zur Beatmung, und ganz ehrlich noch nie was davon gebraucht. Werde es wahrscheinlich auch die nächsten 20 Jahre nie verwenden aber egal. Zum Thema Halskrause, wenns kaputt ist ist´s kaputt, entweder stabilisier ich dann wie es mir in der EH gelehrt wird mit der Hand oder aber lass es und beschränke mich auf dinge die Wichtiger sind. Außerdem ist mir der Schnick Schnack auch einfach zu teuer um ihm im Auto verstauben zu lassen

    Schenkt euch Liebe


  • Zum Thema Halskrause, wenns kaputt ist ist´s kaputt, entweder stabilisier ich dann wie es mir in der EH gelehrt wird mit der Hand oder aber lass es und beschränke mich auf dinge die Wichtiger sind


    Aaaah ja. Wenn ihnen was weh tut nicken sie bitte :rolli:


    EDIT:


    Selbstverständlich sind solche Dinge einfach "nice to have". Vieles lässt sich auch nur zu zweit anwenden. Muss jeder für sich selbst entscheiden. Kern muss sein die Situation wenigstens nicht zu verschlimmern :P


    Dinge wie Pulsoxy sind in der Laien / Ersthilfe absolut überflüssig aber ab und an ganz interessant zu haben. Stiffneck und Samsplint bedürfen der Übung und eines zweiten (geübten) Helfers. Nett wenn man Zeit und Geld hat, aber nichts lebenswichtiges.


    Lieber suffiziente Basisversorgung als schlechte Maximalversorgung

    Ihr wisst ja, Feuer brennt in jedem Bundesland anders.

    Edited once, last by Status4 ().

  • Wenn du in nem RTW/KTW dahin kommst bekommt der Pat. nen Stiffneck und wenn du privat dahin kommst geht es nach dem Motto "Scheiß drauf is doch eh kaputt"?
    Aber gibt ja noch genug wichtigeres als nen Genickbruch zu "behandeln" ;)


    EDIT: Vorraussetzung nist natürlich eine dementsprechende Qualifikation. Als normaler Ersthelfer sind die Basismaßnahmen mehr als genug aber wenn man über weitere RD Qualifikationen verfügt kann man nach den Basismaßnahmen ruhig auch weitergehende Maßnahmen treffen bis der RD eintrifft ;)

  • Richtig, ist kaputt, und können wir erstmal nicht heile machen. Was Namia uns sagen will ist, das es besser ist, erstmal einen auf stinknormalen Ersthelfer zu machen, ohne Qualifikation, weil dann haftest du nicht, wenn du mist baust, spielst du mit ner Blutdruckmanschette rum, dann haste ne Qualifikation und haftest, wenn du Mist baust.

  • Grade beim Stiffneck kann man eben auch doch einiges falsch machen. Ich weiß nicht, ob ich mir das als "zivilier Ersthelfer" der kein RA ist ans Bein binden will. Wenn ich das dann doch alleine rumtüddeln muss weil kein geübter Helfer da ist und die PErson danach gelähmt ist, dann hab ich ihm womöglich 'nen schlechteren Dienst erwiesen als wenn ich auf den RD gewartet hätte. Der hat dann zwei Personen die das können und wenn es welche von meiner Wache sind, dann kann ich es auch mit deren Hilfe machen.


    Aber ich würde halt nicht alleine anfangen ein Stiffneck rumzutüdeln. Von daher habe ich eben gesagt "Samsplit ja, Stiffneck nein." Samsplint ist preiswerter und da kann ich weniger kaputt machen. Zumal ich da nicht unbedingt den perfekt geschulten Helfer für brauche. Mir wurde beigebracht, dass man den Arm da nicht mehr auf Zug bringen soll (wenn man die Zuckerzangen Variation macht) und "das Handgelenk unterstützen" kann auch jemand der nicht perfekt ausgebildet ist, dass kann auch wer von der Straße.


    Edit: Nachtrag: Aber auch beim SamSplint besteht wie von Jankru bemerkt eben das Risiko, dass ich mir damit die Geschichte "Ich hab 'ne Qualifikation und haffte" ans Bein tackere. Da kann ich auch erstmal als Ersthelfer mit'm Dreiecktuch den Arm ruhigstellen und den Rest dem RD überlassen.

    Guten Tag meine sehr verehrten Herren, auch wenn es nicht so ausschaut, Sie sprechen mit einer Dame!

  • Ganz ehrlich, man braucht das kaum. Es reicht in den meisten Situationen eig der Verbandskasten aus. Wir leben nicht in Timbuku wo der Rettugsdienst lange braucht, wenn er überhaupt kommt.
    So was liegt nur im Auto rum. Klar kann es passieren das man in die Situation kommt, aber das muss erstmal passieren. Man braucht auch keine gesamte große Tasche. Bekannter ist Arzt und hat auch nur Standart Verbandskasten und noch son extra Ding von BMW unterm Beifahrersitzt.Man muss erstmal in die Situation kommen, wo man so was braucht. Da passiert es öfers das man mal einen Blechschaden hat, wo ein Pflaster gut ist.


    Also gut ist es zwar, aber nötig nicht unbedingt. Man weiß natürlich nie in welche Situation man kommt.

  • Grade beim Stiffneck kann man eben auch doch einiges falsch machen. Ich weiß nicht, ob ich mir das als "zivilier Ersthelfer" der kein RA ist ans Bein binden will. Wenn ich das dann doch alleine rumtüddeln muss weil kein geübter Helfer da ist und die PErson danach gelähmt ist, dann hab ich ihm womöglich 'nen schlechteren Dienst erwiesen als wenn ich auf den RD gewartet hätte. Der hat dann zwei Personen die das können und wenn es welche von meiner Wache sind, dann kann ich es auch mit deren Hilfe machen.


    Aber ich würde halt nicht alleine anfangen ein Stiffneck rumzutüdeln. Von daher habe ich eben gesagt "Samsplit ja, Stiffneck nein." Samsplint ist preiswerter und da kann ich weniger kaputt machen. Zumal ich da nicht unbedingt den perfekt geschulten Helfer für brauche. Mir wurde beigebracht, dass man den Arm da nicht mehr auf Zug bringen soll (wenn man die Zuckerzangen Variation macht) und "das Handgelenk unterstützen" kann auch jemand der nicht perfekt ausgebildet ist, dass kann auch wer von der Straße.


    So da kommen wir an den Punkt: Qualifikation und Ausbildung!


    Ich bin entsprechend ausgebildet und kann ihn anwenden. Ein anderer nicht. Wenn ich etwas beruflich mache darf man doch so frei sein zu erwarten, dass ich das Gleiche auch in meiner Freizeit beherrsche oder? Von jemandem der es nicht gelernt hat erwarte ich es nicht. Der hat das aber auch nicht im Auto.


    Zur Aussage Samsplint, auch da kann man einiges falsch machen und dem Patienten Schaden und Schmerzen zufügen. Stichwort DMS und Lagerung

    Ihr wisst ja, Feuer brennt in jedem Bundesland anders.


  • So da kommen wir an den Punkt: Qualifikation und Ausbildung!


    Ich bin entsprechend ausgebildet und kann ihn anwenden. Ein anderer nicht. Wenn ich etwas beruflich mache darf man doch so frei sein zu erwarten, dass ich das Gleiche auch in meiner Freizeit beherrsche oder? Von jemandem der es nicht gelernt hat erwarte ich es nicht. Der hat das aber auch nicht im Auto.


    Zur Aussage Samsplint, auch da kann man einiges falsch machen und dem Patienten Schaden und Schmerzen zufügen. Stichwort DMS und Lagerung


    Da wären wir dann aber auch wieder bei der HAfftungsfrage. Wie sieht das denn aus? Wenn ich privat helfe und wenn ich im Dienst bin? Da gibts doch bestimmt Unterschiede im Haftugnsrecht, oder?


    Und ich habe nicht gesagt, dass man beim Samsplint nichts falschmachen kann. Ich habe nur gesagt, dass die Konsequenzen vermutlich weniger drastisch sind.

    Guten Tag meine sehr verehrten Herren, auch wenn es nicht so ausschaut, Sie sprechen mit einer Dame!

  • also ich weiß nich, wie meine Kollegen reagieren wenn die in Hagen zur E-Stelle kommen und ich bin als Ersthelfer vor Ort und habe mich auf den "normalen EH-Kurs" beschränkt. Außerdem stell ich mir in so einer Situation nicht die Frage wie die Gesetzeslage is, sondern ich sehe zu dass ich dem Pat. helfen kann, auch so wie ich es in der Ausbildung gelernt hab.

  • Da wären wir dann aber auch wieder bei der HAfftungsfrage. Wie sieht das denn aus? Wenn ich privat helfe und wenn ich im Dienst bin? Da gibts doch bestimmt Unterschiede im Haftugnsrecht, oder?


    Und ich habe nicht gesagt, dass man beim Samsplint nichts falschmachen kann. Ich habe nur gesagt, dass die Konsequenzen vermutlich weniger drastisch sind.


    Wieso? Die rechtlichen Ansprüche deines "Opfers" sind die Gleichen. Da ist kein Unterschied. Krankenversichert bin ich in beiden Fällen über die UK. Für meine Fehler haftet (hoffentlich) die Haftpflicht. Völlig egal ob du Privat oder Dienstlich vor Ort bist.


    Siehe dazu auch unsere Diskussion um die Garantenpflicht des Ersthelfers. Handeln nach Ausbildung und techn. Möglichkeiten.


    EDIT: Link eingefügt

    Ihr wisst ja, Feuer brennt in jedem Bundesland anders.

    Edited once, last by Status4 ().